Der Gartensommer mit Egon Schiele

Im Landgasthof zur Linde in Laaben steht der Sommer und damit auch der Gartensommer Niederösterreich ganz im Zeichen von Egon Schiele. Deswegen kommen die Gäste in den Genuss von herrlichen Gerichten, welche bei der „kulinarischen Affäre mit Egon Schiele“ geschlemmt werden dürfen. Das Angebot ist regional und saisonal aufbereitet und viele verschiedene Kräuter aus dem eigenen Garten sorgen für die perfekte Würze der Speisen. Der tolle Gastgarten des Landgasthofes lädt zum Entspannen ein und die Gäste können im Schatten unter den Gartensommer-Sonnenschirmen die Seele ein wenig baumeln lassen!

[weiterlesen] | Kommentare: 0

Das Kunstmuseum Waldviertel im Gartensommer-Fieber

In Schrems ist das Kunstmuseum Waldviertel richtig in Gartensommerstimmung. Schon am Parkplatz vor dem Museum wird die Gartensommer-Vollmondnacht, welche am 2.August mit tollem Rahmenprogramm (u.a. Fackelfürhung und Brotbacken) über die Bühne gehen wird, beworben.

[weiterlesen] | Kommentare: 0

„Kulinarische Affäre mit Egon Schiele“ in Brand-Laaben

Die kulinarische Seite des Gartensommers kann im Landgasthof Zur Linde in Brand-Laaben entdeckt werden, denn heute – Freitag Abend – lädt der Landgasthof zur Linde zur „kulinarischen Affäre mit Egon Schiele“. Ein verführerisches Schiele-Menü in 4 Gängen mit passenden Schiele-Weinen wird für die Gäste serviert.

[weiterlesen] | Kommentare: 0

Kinderkunstfestival im Garten des Kunstmuseums Waldviertel

Im Garten des Kunstmuseums Waldviertel herrscht tolle Gartensommer-Stimmung! Beim 3. grenzübergreifenden Kinderkunstfestival kommen die kleinen Gäste voll und ganz auf ihre Kosten. Bei den verschiedenen Bastel- und Handwerksstationen können die Kids ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihre künstlerische Ader entdecken. Nebenbei haben die Eltern die Möglichkeit, sich das Getummel der Kinder in den Gartensommer-Liegestühlen anzusehen und zu relaxen. Das Kinderkunstfestival war sozusagen die Gartensommer-Premiere, im Laufe des Sommers gibt es noch ein paar Veranstaltungen im Garten des Kunstmuseums!

[weiterlesen] | Kommentare: 0