Gegen alles ist ein Kraut gewachsen!

Wusstet ihr, dass die Kenntnis der Kräuter- und Heilpflanzenkunde wohl so alt ist, wie die Menschheit selbst? Kräuter sind vom Gartensommer Niederösterreich fast gar nicht mehr wegzudenken und deshalb widmen wir den Kräutern auch einen Blogbeitrag.

Kräuter im Garten der Waldschenke Schreiber

Kräuter im Garten der Waldschenke Schreiber

Salbei, Kamille, Thymian, Pfefferminze, Arnika, Baldrian, Johanniskraut, Lavendel, Melisse…wer kennt sie nicht? Diese Kräuter und noch viele mehr findet man in den Kräutergärten bei unseren Partnern des Gartensommers Niederösterreich. Egal ob in den Schaugärten, Wirtshausgärten oder Hotelgärten, fast überall kommt man in den Genuss der Kräuter: Die Gartensommer-Wirte verwöhnen die Gäste kulinarisch, denn sie verwenden gerne die hauseigenen Kräuter um ihren Schmankerln die richtige Würze zu geben. Die optische Würze findet sich in den Schaugärten und auch in vielen Hotelgärten wieder, denn vielerorts kann man toll gestaltete Kräutergärten bestaunen.

Auch Schaugärtnerin MMag. Dr. Margret Hamilton aus Deutsch-Wagram widmet sich schon seit geraumer Zeit den Kräutern und verfügt über ein ungemein grünes Wissen, welches sie gerne bei den spannenden Kräuterworkshops in ihrem Privatschaugarten an die Gäste weitergibt. Der Workshop ist interaktiv gestaltet, denn die Teilnehmer können beispielsweise selbst Teemischungen zusammenstellen. Die Kräuter werden im großen Kräutergarten gepflückt und schließlich mit heißem Wasser zu Tee aufgegossen.

Hier die Ideen für die selbst zusammengestellten Tees:

Hustentee: Thymian, Spitzwegerich, Eibisch, Königskerze und Pfefferminze
Beruhigungstee: Baldrian, Heilzist, Eisenkraut, Lavendel und Spitzwegerich
Verdauungstee: Pfefferminze, Kamille, Engelwurz, Melisse und Eibisch

Als Faustregel gilt: 4-5 Kräuter für eine Teemischung sind optimal.

Kräuterworkshop mit Kräuterexpertin Margret Hamilton

Kräuterworkshop mit Kräuterexpertin Margret Hamilton

In den Kittenberger Erlebnisgärten könnt ihr Kräuterhexe Hilde besuchen und euch Tipps holen. Zum Beispiel am 14. September, denn dann brodelt es in der Hexenküche! Bei einem Kräuterworkshop werden fleißig Kräuter gesammelt und anschließend mit Kräuterhexe Hilde konserviert! Auch im Nationalpark Thayatal ist bei diversen Veranstaltungen eine erfahrene Kräuterhexe vor Ort, um ihr Wissen an interessierte Besucher weiterzugeben.

Und bald ist es soweit: Der 15. August naht mit großen Schritten – Maria Himmelfahrt:
Zu diesem Feiertag wird, so wie es seit jeher Tradition ist, in vielen Orten Niederösterreichs eine Kräuterweihe durchgeführt. Natürlich dürfen im Veranstaltungsreigen des Gartensommers am 15. August Veranstaltungen, bei denen die Kräuter im Mittelpunkt stehen, nicht fehlen.

So findet zum Beispiel im Nationalpark Thayatal das traditionelle Kräuterfest statt Dabei werden altes Kräuterwissen und junge, wohltuende Kräuterprodukte präsentiert und auch Kräuterwanderungen stehen auf dem Programm.

Die Kittenberger Erlebnisgärten laden ebenfalls zum großen Kräuterfest mit Kräuterweihe. Habt ihr gewusst, dass die weltgrößte Kräuterspirale in den Kittenberger Erlebnisgärten zu finden ist? Mit 40 m Durchmesser und 9m Höhe ist diese sogar begehbar und bietet rund 4000 Kräuter zum Bestaunen!

Kräuterspirale in den Kittenberger Erlebnisgärten

Kräuterspirale in den Kittenberger Erlebnisgärten

Aber jetzt seid ihr an der Reihe: Habt ihr ein Lieblingskraut? Wenn ja, welches und warum? Wart ihr schon mal bei einer Kräuterweihe dabei?

Pinterest

Kommentare

  1. Ich liebe frischen Thymian als Gewürz in Soßen und Suppen. Ich schwelge schon beim Ernten wegen seines aromatischen Dufts. Außerdem ist er so unproblematisch und kann auch in Töpfen auf der Terrasse oder dem Balkon überwintert werden, wenn man ihm im Spätwinter bei Sonnenschein ein paar Tröpfchen Wasser spendiert.

  2. Das schöne an Kräutern ist man kann sie zu so vielem verwenden. Als frische Zutat für einen knackigen Salat, als Sud für Suppen. Oder als Tee den man mischen kann wie gerade die Stimmung ist, fruchtig oder herb. Kräuter sind die kleinen Helferlein die in keiner Küche fehlen sollten.

Kommentar abgeben

Bitte tragen Sie zumindest Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein. Diese wird weder veröffentlicht noch weitergegeben.