2. Gartensommer-Vollmondnacht war voller Erfolg!

Die NÖ Schaugärten der Aktion „Natur im Garten“ bei Nacht erleben: Am 21. August 2013 nahmen viele begeisterte Gartenfreunde im Rahmen der Vollmondnacht des „Gartensommer Niederösterreich“ diese Gelegenheit wahr.

Dank der sommerlichen Witterung konnte dieser einmalige Abend bis spät in die Nacht von den Besuchern genossen werden und Niederösterreich zeichnete sich einmal mehr als Gartenland aus.

(c) GARTENTULLN: Lesung von Herbert Schürz: "Vater Staat. Mutter Erde. Tante Mitzi"

(c) GARTENTULLN: Lesung von Herbert Schürz: „Vater Staat. Mutter Erde. Tante Mitzi“

Die Partner des Gartensommers aus der Gastronomie, Hotellerie und den Gärten ließen ihrer Kreativität freien Lauf und luden zu idyllischen, romantischen, musikalischen und kulinarischen Vollmond-Inszenierungen in ganz Niederösterreich.

Manche Gartensommer-Partner stellten die stille und mystische Seite des Vollmondes in den Mittelpunkt, in anderen Gärten wurde die Vollmondnacht schwungvoll mit musikalischer Umrahmung begangen, wie etwa auf der GARTEN TULLN mit „Heilbutt & Rosen“ und der Lesung von Herbert Schürz. Die köstlich-kulinarische Seite des Gartens durfte bei den Angeboten natürlich auch nicht fehlen, wie beim Vollmondpicknick in den Kittenberger Erlebnisgärten oder im Stift Seitenstetten, das neben regionaler Gastronomie auch eine Inszenierung mit verschiedenen Musikgruppen bot.

„Die Gartensommer-Vollmondnacht ermöglichte den Besucherinnen und Besuchern einen neuen Zugang zu den Gärten und Gastronomiebetrieben und stellte das Thema Garten in ein besonders reizvolles und spannendes Licht“, freut sich Wolfgang Sobotka, Landeshauptmann-Stellvertreter.

Pinterest

Kommentar abgeben

Bitte tragen Sie zumindest Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein. Diese wird weder veröffentlicht noch weitergegeben.